Termine

03.11.2019

10.00 Uhr Hubertusmesse in der St. Martinus Kirche in Wessum

 

 

Safe the Date:

25.01.2020

Revierübergreifender Taubentag des Hegering AOWG e.V. mit Fuchsbejagung

17.30 Uhr gemeinsames Streckelegen Schützenplatz Averesch

 

 

Jungjägerausbildung

 Jagdschule Ahaus

Jäger werden, aber wie?

Allgemeine Informationen zum Lehrgang

Wer in Deutschland die Jagd ausüben möchte, benötigt einen gültigen Jagdschein. Voraussetzung hierfür ist eine bestandene Jägerprüfung. Das Mindestalter für die Erteilung eines Jugendjagdscheines beträgt 16 Jahre. Mit 15 kann ein Bewerber bereits zur Jägerprüfung zuglassen werden, wenn er im gleichen Jahr noch das 16. Lebensjahr vollendet. Mit dem Prüfungszeugnis kann bei der Unteren Jagdbehörde der erste Jagdschein gelöst werden. Dieser berechtigt zur Ausübung der Jagd in Begleitung eines Erziehungsberechtigten, oder einer von dieser benannten Aufsichtsperson, die jagdliche Erfahrung haben muss. Die Teilnahme an Gesellschaftsjagden ist Inhabern von Jugendjagdscheinen nicht gestattet. Die Jägerprüfung ist für Minderjährige und Volljährige identisch, so dass mit Volljährigkeit automatisch ein „normaler“ Jagdschein gelöst werden kann.

Der Vorbereitungskurs

Zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung bietet die Jagdschule Ahaus einen Vorbereitungskurs in Form eines Kompaktkurses an. Der Kompaktkurs beginnt am 03.01.2011 und endet am 21.04.2011. An zwei bzw. drei Abenden in der Woche findet der theoretische Unterricht statt. Zusätzlich finden praktische Schießübungen auf den Schießständen in Ahaus-Ammeln und Coesfeld-Flamschen statt. Ergänzend finden praktische Ausbildungseinheiten in Feld und Flur statt. Für den Vorbereitungskurs und das ausgehändigte Ausbildungsmaterial wird eine Kursgebühr in Höhe von 670,00 € erhoben. Für die Schießausbildung und ein Lehrbuch fallen weitere individuelle Kosten an. Damit Sie sich bereits vor Kursbeginn mit Hilfe des ausgehändigten Ausbildungsmaterials auf die Jägerprüfung vorbereiten können, melden Sie sich bitte frühzeitig mit dem Anmeldeformular an. Das Anmeldeformular finden Sie im Menü Download.

Die Jägerprüfung

Die Jägerprüfung der Unteren Jagdbehörde des Kreises Borken findet an drei Tagen statt. Am 02.05.2011 findet in der Stadthalle Ahaus die schriftliche Prüfung statt. Die Schießprüfung im Kugelschießen findet am 04.05.2011 um 9.00 Uhr auf den Kugelschießstand in Ahaus-Ammeln und die Schrotschießprüfung ebenfalls am 04.05.2011 um 14.00 Uhr auf den Wurftaubenstand in Coesfeld-Flamschen statt. Die mündliche Prüfung findet vermutlich in der Zeit vom 05. – 12.05.2011 im Ausbildungslokal Schulte in Wüllen-Barle statt.

Am Ende eines Lehrganges und nach erfolgreicher Jägerprüfung erfolgt die Lossprechung in einer Feierstunde.

Kontakt

Weitere Informationen zum Vorbereitungskurs erhalten Sie beim Ausbildungsleiter Paul Plate, Tel. 02561 2437, Fax: 02561 687451 oder per Email an info@jagdschule-ahaus.de

Ausbildungsprogramm

Ausbilder

Sachgebiete

Plate
(Kursleiter)

Kenntnis der Tierarten, insbesondere Federwild, Naturschutz, allgemeine Schutzvorschriften, geschützte Vögel (ausgewählte Beispiele) Frage und Antwortsystematik der schriftlichen Prüfung, Einführung in die jagdlichen Organisationen

Böing

Kenntnis der Tierarten, insbesondere Haarwild

Hart

Hundewesen

Honekamp

Wildverwertung, Wildkrankheiten, Jagdbetrieb, Sicherheitsbestimmungen, Grundzüge des Land- und Waldbaues, jagdliches Brauchtum

Dr. Ikemeyer
Fr. Happe

Naturschutz, Grundlagen, Oganisation, Entwicklung und Ziele, Artenschutz (Allgemeines und ausgewählte Beispiele)

Sajovec
Hübscher

Waffentechnik, Führung von Jagd- und Faustfeuerwaffen (insbesondere sichere Handhabung, Gebrauch und Pflege) Waffenrecht

Sielhorst

Jagdrecht, Grundsätze und wichtige Einzelbestimmungen des Tierschutzes, des nautr- und Landschftspflegerechtes

van d. Stouw
Wevering

Kugelschießen auf dem Schießstand in Ahaus- Ammeln

Laing
Homann

Schrotschießen auf dem Schießstand in Coesfeld- Flamschen

 


 

 


 

Die Jägerausbildung wird ergänzt durch Reviergänge, Exkursionen zum Jägerhof und Lehrrevier in Brüggen, zum Biotopwildpark Anholter Schweiz und in die Zwillbrocker Naturschutzgebiete.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© --- Powered by 1&1 IONOS