Termine

09.03.2019

Mitgliederversammlung,

Trophäenschau bei Horst in Wessum

 

 

Safe the Date:

07.09.2019

09:00-13:00 Uhr

Hegeringschießen Schrot

und Kugel auf dem Schießstand in Coesfeld

 

 

Hegering        Alstätte Ottenstein Wessum Graes

Taubentag Januar 2019

Taubentag des Hegerings Januar 2019:
 

Am Taubentag mit Fuchsbejagung  des Hegerings AOWG konnten am Samstag (26.01.2019) insgesamt

301 Taube und 7 Krähen erlegt werden.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Jägern, die teilgenommen haben.

Der Erlöß aus dem Verkauf der Tauben wird, wie in jedem Jahr, gespendet. 

 

 

Safe the Date: Hegeringsschießen 2019

Hegeringschießen:
 

Das Schrot- und Kugelschießen:

Das Schrot- und Kugelschießen findet im nächsten Jahr  am 07.09.2019 auf dem Schießstand Flamschen in Coesfeld statt.

Beginn ist um 9.00 Uhr.

 

 

 

Tag des Waldes 2018

Kinder entdecken beim Tag des Waldes die Natur

 

 

Alstätte -

Bei der Möwe schnellen fast alle Hände in die Luft. Die kennen die Viertklässler. Beim nächsten Tier dagegen bleiben die Alstätter Schüler stumm. Grünfüßiges Teichhuhn? Nie gehört oder gesehen. Bis jetzt. Denn der Hegering AOWG hat zum Tag des Waldes eingeladen.

 

Bei der Möwe schnellen fast alle Hände in die Luft. Die kennen die Viertklässler. Beim nächsten Tier dagegen bleiben die Alstätter Schüler stumm. Grünfüßiges Teichhuhn? Nie gehört oder gesehen. Bis jetzt. Ein präpariertes Exemplar präsentiert ihnen Michael Woltering vom Hegering AOWG. Und er betont: „Die haben wirklich grüne Füße.“

Die Station mit dem Federwild am Stand von Michael Woltering und Michael Terhaar ist nur eine von vielen für die Kinder am Freitag beim Tag des Waldes an der Haarmühle. Ausrichter an diesem Ort ist bereits zum 19. Mal der Hegering AOWG. Und fast 200 Kinder sind mit dabei, neun Klassen aus den Orten Alstätte, Ottenstein, Wessum und Graes. Einen Tag Unterricht inmitten der Natur.

 

Musikalisch wurde es derweil schon zu Beginn des Tages. Zur Begrüßung gibt es für die Schüler Töne aus den Jagd- und Parforcehörnern. Und die Acht- und Neunjährigen nutzen auch gleich selbst die Chance, um die Blechblasinstrumente mal zu testen. „Früher konnte man sich ja noch nicht mit Handys verständigen“, erläutert Hegerings-Mitglied Alexander Banken den damaligen Nutzen des Horns.

Wenig später begutachten die Schüler dann nicht nur Vertreter des Federwilds, sondern auch jene des Haarwilds. Sie erfahren so einiges über den Fuchs und den Dachs, darüber, wie sie ihr Zuhause sauber halten und was sie am liebsten fressen. Lebende Exemplare bekommen sie zwar nicht zu sehen, dafür aber einige andere lebende Tiere einige Meter weiter hinter der Brücke. Dort wartet nämlich Sabine Öllerich mit ihren Frettchen. Wofür diese gut sind? „Die gehen in die Kaninchenbauten“, weiß einer der Viertklässler und erntet lobendes Nicken. Neben den Frettchen wartet derweil schon Falkner Detlev Schulz auf seinen Einsatz. Und auch der Besuch bei der Hundegruppe steht noch aus.

Zurück bei den Vögeln hält Michael Woltering gerade den Kiebitz in die Luft. „Der bringt den Sommer“, sagt der Alstätter. „Wenn er kommt, wird das Wetter besser.“ Zwar ist der Sommer eigentlich schon vorbei. Doch zumindest an diesem sonnigen Freitag hat der Vogel noch mal sein Bestes gegeben.

 
 

Westfälische Nachrichten:  Mareike Katerkamp

Kinder gewinnen Geld für die Klassenkasse

 

Zum Tag des Waldes hatte der Hegering AOWG die vierten Klassen der Grundschulen aus Alstätte, Ottenstein, Wessum und Graes eingeladen. Damit die rund 180 Kinder sich auch einiges von dem merken, was ihnen die Hegeringsmitglieder mit auf dem Weg gaben, lösten am Ende des Tages alle ein Quiz. Für jede richtige Frage bekamen die Kinder 1€ für die Klassenkasse. Die Volksbank Gronau-Ahaus beteiligte sich mit einer 500-Euro-Spende daran. Diese überreichte Matthias Haveloh von der Zweigstelle Alstätte.

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© --- Powered by 1&1 IONOS